FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS, UM UNS EINE MAIL ZU SENDEN

Wir weisen darauf hin, dass die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder Pflichtfelder sind *
NACHRICHT

Überwachung des Stromverbrauchs: Wie Smart-Home Lösungen dabei unterstützen können

Steigende Energiekosten und ein neues ökologisches Bewusstsein zwingen uns dazu, unseren Haushaltsverbrauch zu kontrollieren. Innovative Smart-Home-Lösungen machen die Überwachung des Verbrauchs heutzutage einfach und effektiv.

Redaktion 3 Minuten


WIE MAN DEN STROMVERBRAUCH IM HAUSHALT ÜBERWACHT

Ein neues ökologisches Bewusstsein und die erheblich gestiegenen Energiekosten machen es erforderlich, den Energieverbrauch der Haushalte genau zu beobachten. Um Geld zu sparen, sind natürlich einfache Maßnahmen ein guter Anfang, wie z. B. das sorgfältige Lesen von Rechnungen, um die Kosten pro kW zu kennen, das Herausfinden, ob es Schwachlastzeiten gibt, in denen Energie weniger kostet, die Verwendung von Beleuchtungssystemen mit LED-Leuchten und die Einführung energieeffizienter Geräte. Ist es möglich, den tatsächlichen Stromverbrauch Ihrer Geräte zu ermitteln? Glücklicherweise sind dies Daten, die mit einer Reihe von intelligenten Tools analytisch verwaltet werden können.

SMART HOME HILFT BEI DER ÜBERWACHUNG UND REDUZIERUNG DES VERBRAUCHS

Innovative intelligente Lösungen ermöglichen heute nicht nur eine genaue Überwachung des Verbrauchs, sondern auch eine zentrale und vereinfachte Steuerung der Geräte im Haus: von Haushaltsgeräten, auch alten Modellen, über das Beleuchtungssystem und Unterhaltungssysteme bis hin zur Ladestation für das Elektroauto in der Garage. All dies wird durch die Temperaturkontrolle und fortschrittlichere Lösungen wie Sicherheitssysteme oder die Automatisierung von Rollläden ergänzt.

ÜBERWACHUNG DES STROMVERBRAUCHS VON HAUSHALTSGERÄTEN DURCH W-LAN UND INTELLIGENTE STECKDOSEN

Haushaltsgeräte der neuen Generation, insbesondere der Mittelklasse, sind über W-LAN mit dem Internet verbunden und ermöglichen eine direkte Ablesung des Verbrauchs über Smartphone-Apps. Was ist mit älteren Geräten oder solchen, die nicht über diese Funktionen verfügen? Es gibt andere Möglichkeiten, den Verbrauch zu messen, z. B. über intelligente Steckdosen, die in Echtzeit anzeigen, wie viel Strom die angeschlossenen Geräte verbrauchen. Der einzige Nachteil dieser Lösung besteht darin, dass an jedes Gerät (oder an Gruppen von Geräten, wenn eine Steckdosenleiste verwendet wird) ein Stecker angeschlossen werden muss, was nicht immer einfach zu bewerkstelligen ist, wie z. B. bei Einbaubacköfen (deren Stecker in der Regel hinter der Küchenarmatur versteckt ist) oder einem Warmwasserboiler, der direkt an das Stromnetz und nicht über einen Stecker angeschlossen ist.

Die bisher wirksamste Methode ist die Verwendung eines in Steckdosen und Schaltern integrierten intelligenten Systems, das den Verbrauch in Echtzeit anzeigt, eine Verbindung zu mobilen Geräten herstellt, um historische Trends anzuzeigen und zu analysieren, und möglicherweise die Lasten analysiert, um zu verhindern, dass ein übermäßiger Verbrauch den Zähler "auslöst". Diese besondere Lösung bietet ein Maximum an Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Sie ist skalierbar, sicher und zuverlässig und hat den Vorteil, dass sie sich elegant und unauffällig in jede Wohnumgebung integrieren lässt.

Mit dieser Art von System können Sie über einen gemeinsamen programmierbaren Schalter die verschiedenen intelligenten Elemente Ihres Hauses steuern, von den banalsten, wie dem Beleuchtungssystem oder dem Öffnen und Schließen der Rollläden, bis hin zu den anspruchsvolleren Funktionen, wie der Aktivierung des Alarms oder der Messung des Stromverbrauchs. Darüber hinaus integriert es "futuristische" Elemente wie die Sprachsteuerung oder die IFTTT-Programmierung (If This Then That), die es ermöglicht, Szenarien und Aktionen zu automatisieren, wenn bestimmte Ereignisse eintreten. Ein einfaches Beispiel für ein programmierbares Szenario ist das automatische Ausschalten des Lichts, wenn niemand zu Hause ist.

WIE MAN DEN VERBRAUCH BERECHNET

Ist es möglich, die Höhe Ihrer nächsten Rechnung vorherzusagen? Leider ist das nicht so einfach. Die intelligenten Geräte, die den Verbrauch messen, zeigen die verbrauchte kWh-Menge an, die mit den Kosten für ein einzelnes kW multipliziert werden muss und von der Art des Vertrags abhängt, den Sie mit dem Betreiber abgeschlossen haben; auch die Festkosten müssen berücksichtigt werden. Verschiedene Angebote sehen niedrigere Kosten pro kW für die Nutzung in der Nacht vor, wenn die Nachfrage im Netz geringer ist; andere variieren stufenweise je nach monatlichem Verbrauch. Außerdem ist zu bedenken, dass Haushaltsgeräte nicht immer die gleiche Energiemenge verbrauchen: Waschmaschinen und Geschirrspüler beispielsweise verbrauchen je nach eingestelltem Waschgang unterschiedlich viel Energie, während der Energieverbrauch eines Kühlschranks je nach Außentemperatur und Menge der darin befindlichen Lebensmittel variieren kann. Trotz alledem können Sie einen ungefähren Wert für Ihre Ausgaben erhalten.

Die Energiekosten sind gestiegen, aber ein Haushalt, der sich für effiziente Geräte entscheidet, ein Beleuchtungssystem mit LED-Glühbirnen verwendet und seinen Verbrauch mit intelligenten Systemen unter Kontrolle hält, kann die Kosten ohne eine drastische Änderung des Lebensstils niedrig halten.

Fehler beim Versenden der Anfrage.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal!
Danke!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet